zu Meine ABG

VR-FinanzierungsPass

Am 03. Mai 2016 ist die BaFin-Verordnung zu den Anforderungen an die Sachkunde der mit der Vergabe von Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen befassten Bankmitarbeiter in Kraft getreten. 


In Zusammenarbeit mit Vertretern des Genossenschaftsverband Bayern aus den Bereichen Recht und Prüfung hat die ABG eine Schulungskonzeption für die neuen Sachkundeanforderungen über das Update-System "VR-FinanzierungsPass" entwickelt.



Informationen


Gesetzliche Grundlage


Am 03. Mai 2016 sind die neuen Anforderungen an die Sachkunde der mit der Vergabe von Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen befassten Mitarbeiter in Kraft getreten.

Die gesetzliche Grundlage stellt der § 18a Abs. 6 KWG n. F. mit folgenden Regelungen dar:

Die Regelung betrifft Markt- und Marktfolgemitarbeiter.

Verwaltungs- und Sekretariatsarbeiten im Zusammenhang mit dem Kreditgeschäft sind davon vollständig ausgenommen.

Konkret werden von der „ImmoDarlSachkV“ folgende angemessene praktische und theoretische Kenntnisse und Fähigkeiten erwartet (§ 1):
          1. Rechtliche Grundlagen für die Vergabe von Immobiliar-Verbraucherdarlehen
          2. Verfahren zur Prüfung der Kreditwürdigkeit des Verbrauchers
          3. Einschlägige Kreditprodukte und der üblicherweise mit ihnen angebotenen Nebenleistungen
          4. Verfahren des Immobilienerwerbs einschließlich Organisation und Funktionsweise von Grundbüchern
          5. Bewertung von Sicherheiten

Als Nachweis für die erforderliche Sachkunde werden unter anderem folgende Berufsqualifikationen anerkannt (§ 2):
          1. Bankkaufmann/Immobilienkaufmann/Kaufmann für Versicherungen
          2. Geprüfter Bankfachwirt/geprüfter Immobilienfachwirt/geprüfter Fachwirt für Versicherungen und Finanzen
          3. Geprüfter Fachberater für Finanzdienstleistungen, wenn zusätzlich eine mindestens zweijährige  Berufserfahrung im Bereich der Immobiliardarlehensvergabe vorliegt
          4. Abschluss eines Studiums der Mathematik, der Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften mit fachspezifischer Berufspraxis




Unser Angebot


Aufgrund der Pflicht zur Aktualisierung der Sachkunde müssen die Mitarbeiter ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem neuesten Stand halten. Dies kann über interne und externe Schulungsmaßnahmen erfolgen. Dabei ist in „spezifische Kenntnisse“ und „Grundkenntnisse“ zu unterscheiden.
Zur Erfüllung dieser Sachkundeanforderungen hat die ABG in Zusammenarbeit mit der Abteilung Grundsatz des Prüfungsbereichs Banken und dem Bereich Recht des GVB ein Update-System entwickelt. Über diese Schulungskonzeption kann die Aktualisierung der Sachkunde vorgenommen werden.

                   

Das Angebot der ABG zur Aktualisierung der Sachkunde für Mitarbeiter, die über die in § 2 genannten Berufsqualifikationen verfügen, lässt sich damit in zwei Bereiche unterteilen:

    • VR-FinanzierungsPass I für private Finanzierungen
      • ƒƒBerater: Module 1 und 2
      • ƒƒMitarbeiter der Marktfolge: Module 1 und 3
    • VR-FinanzierungsPass II für private Finanzierungen von Gewerbe- und Firmenkunden
      • ƒƒBerater: Module 1, 2 und 4
      • ƒƒMitarbeiter der Marktfolge: Module 1, 3 und 4




    Anrechnungsmöglichkeiten


    Für Absolventen ab 2016:

    Die Absolventen folgender Entwicklungswege ab 2016 erhalten den VR-FinanzierungsPass automatisch bzw. Anrechnungen bei noch zu besuchenden Modulen.

               

    Für Absolventen der Jahre 2013-2015:

    Für Absolventen der Entwicklungswege in den Jahren 2013-2015 gelten folgende Anrechnungen:

              

    Für das Modul 1 „Rechtliche Grundlagen“ werden folgende Seminare aus den Jahren 2015 und 2016 anerkannt:
    ƒƒDie Rechtsabteilung informiert: „Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie“ (RSV)
    ƒƒDie EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in der Praxis (EWP)
    ƒƒDie EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in der Praxis des Firmenkundenberaters (EWPF)
    ƒƒVerbraucherkreditrecht – Grundlagen und rechtliche Aspekte (VKL)                                                                                      



    Wir bieten Ihnen:


    • Qualifizierungshinweise für Ihre Mitarbeiter
    • ƒƒpassgenaue Qualifizierungsmaßnahmen
    • ƒƒErfüllung der aufsichtsrechtlichen Qualifizierungsvorgaben zur Sachkunde


      Nach Besuch der jeweiligen Module erhalten die Teilnehmer den VR-FinanzierungsPass I oder II mit einer Gültigkeitsdauer von 3 Jahren.
      Die Seminarinhalte und Seminartermine für die einzelnen Module können Sie auf folgenden Seiten entnehmen:

      Finanzierungspass I:        

      Finanzierungspass II:


      Gerne werden wir auch „Vor-Ort-Maßnahmen“ für Ihre Bank oder Ihren Kreisverband organisieren.

      Fragen und Antworten zum FinanzierungsPass

      Frage


      Welche meiner Mitarbeiter benötigen eine entsprechende Sachkunde, die beispielsweise über den VR-FinanzierungsPass abgebildet und aktuell gehalten werden kann?

      Antwort   


      Dies gilt es individuell für Ihre Bank zu betrachten. Grundsätzlich betrifft gem. §18a Abs. 6 KWG die Sachkundeanforderung alle internen und externen Mitarbeiter die mit der Vergabe von Immobiliar- Verbraucherdarlehen befasst sind.

      Mitarbeiter, bei denen Sie in diesem Zuge den Schulungsbedarf überprüfen sollten, sind beispielsweise:

      -   Wohnbaufinanzierungsberater

      -   Firmenkundenberater

      -   Privatkundenberater

      -   Mitarbeiter der Marktfolge Aktiv (PK und FK)

      -   Interne Gutachter

      -   Innenrevisoren

      -   MA Bereich Abwicklung/Sanierung

          (Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)


      Frage


      Müssen Mitarbeiter geschult werden, die ausschließlich für die Beleihungswertermittlung zuständig sind?

      Antwort


      Grundsätzlich gilt hierbei die Antwort zur ersten Frage. Wir empfehlen die Schulung für alle Mitarbeiter, die sich mit der Thematik "Immobiliarverbraucherdarlehen" beschäftigen.


      Frage


      Wie steht es um die Sachkundeanforderung für Mitarbeiter, die Verwaltungs- und Sekretariatsarbeiten übernehmen, wie zum Beispiel klassische Assistenzstellen?

      Antwort 


      Reine Verwaltungs- und Sekretariatsarbeiten im Zusammenhang mit dem Kreditgeschäft sind aus der Sachkundeanforderung ausgenommen.


      Frage


      Müssen meine Innenrevisoren geschult werden?

      Antwort


      Für die Innenrevisoren gibt es keine klassische Sachkundeanforderung.

      Da sie die Umsetzung der genannten Anforderung jedoch intern prüfen müssen, empfehlen wir auch eine Schulung Ihrer Innenrevisoren.

      Hierzu bieten wir speziell für die Innenrevisoren Ihres Hauses neben dem VR-FinanzierungsPass noch weitere Qualifizierungsmöglichkeiten.


      Frage


      Muss ich schulen?

      Habe ich die notwendige Sachkunde nicht mit der Ausbildung zum Bankkaufmann?

      Im Kreditbereich (Grundbuch, Kapitaldienstberechnung, etc.) hat sich in den letzten 30 Jahren kaum etwas geändert.    

      Warum soll ich meine Mitarbeiter qualifizieren?

      Antwort


      Im Gesetz (§18a Abs. 6 KWG) ist definiert, dass die Sachkunde nicht nur vorhanden sein muss, sondern auch laufend aktuell gehalten werden muss. Die Antwort lautet also: ja, Sie müssen Ihren Mitarbeitern regelmäßige Qualifizierungsmaßnahmen ermöglichen.
      Dies ist auch bereits Prüfungsbestandteil. Insbesondere über die sich regelmäßig ändernden juristischen Themen muss stets informiert werden. Hierzu bieten wir über unseren zusammen mit dem Genossenschaftsverband Bayern entwickelten VR-FinanzierungsPass eine Möglichkeit, die Aktualität der Sachkunde sicherzustellen und von den Informationen aus der Prüfungspraxis aus erster Hand zu profitieren.


      Frage


      Ich will die Sachkundeanforderung mit dem VR-FinanzierungsPass erfüllen. Für welche meiner Mitarbeiter sind welche Module empfehlenswert?

      Antwort


      Modul 1 – Rechtliche Grundlagen:

      Alle mit der Vergabe von Immobiliarverbraucherdarlehen betreuten internen und externen Mitarbeiter (Bzw. auch indirekt betroffene Mitarbeiter)

      Modul 2 – Fachwissen Markt :

      Alle mit der Vergabe von Immobiliarverbraucherdarlehen betreuten internen und externen Marktmitarbeiter

      Modul 3 – Fachwissen Marktfolge:

      Alle mit der Vergabe von Immobiliarverbraucherdarlehen betreuten internen und externen Marktfolgemitarbeiter

      Modul 4 – Fachwissen für private Finanzierungen von Gewerbe- und Firmenkunden:

      Alle mit der Vergabe von Immobiliarverbraucherdarlehen bei Gewerbe- und Firmenkunden betreuten internen und externen Markt und Marktfolgemitarbeiter

      Beispiele:

      Baufinanzierungsberater:           Modul 1 + 2 (+evtl. 4)

      Firmenkundenberater:                Modul 1 + 2 + 4

      Marktfolge Aktiv Privatkunden:   Modul 1 + 3


      Frage


      Wie lange ist der VR-FinanzierungsPass gültig und was muss ich zwischen dem Qualifizierungszeitraum machen?

      Antwort


      Der VR-FinanzierungsPass wird immer für eine Laufzeit von 3 Jahren ausgestellt.

      Zwischen den Präsenzschulungen ist im Preis ein Webinar pro Jahr enthalten, um die Aktualität der Sachkunde sicherzustellen bzw. um über aktuelle rechtliche Änderungen zu dem Thema zu informieren.


      Frage


      Wann bekommt man denn jetzt tatsächlich diesen VR-FinanzierungsPass?

      Antwort


      VR-FinanzierungsPass 1

      Wenn man das Modul 1 in Verbindung entweder mit Modul 2 (Markt) oder 3 (Marktfolge) besucht hat oder entsprechende Anrechnungen für diese Module erhalten hat.

      VR-FinanzierungsPass 2

      Wenn man den VR-FinanzierungsPass 1 hat und das Modul 4 besucht hat oder entsprechende Anrechnungen für dieses Modul erhalten hat.


      Frage


      Wie kann ich den VR-FinanzierungsPass für die Mitarbeiter unserer Bank schulen?

      Antwort


      Wir bieten die Möglichkeit den VR-FinanzierungsPass über…

      • Präsenzschulungen in Beilngries und Grainau
      • Vor-Ort-Maßnahmen in Ihrer Bank
      • Vor-Ort-Maßnahmen in Ihrer Region (zum Beispiel auf Kreisverbandsebene)

       … zu schulen


      Frage


      Was kostet der VR-FinanzierungsPass?

      Antwort


      Präsenzschulungen in Beilngries und Grainau je Teilnehmer:

      Module 1, 2 und 3:  Je 240 EUR

      Modul 4: 480 EUR


      Vor-Ort-Maßnahmen in Ihrer Bank oder in Ihrer Region (z.B. auf Kreisverbandsebene):

      Teilnehmer 1 – 12:  192 EUR je Teilnehmer

      Ab dem 13. Teilnehmer: 50 EUR je Teilnehmer


      Bitte beachten Sie:

      -   Unsere Mindesttagessätze (Aktuell 1.700 EUR je Schulungstag)

      -   Unsere maximalen Teilnehmerzahlen:

        • Modul 1: max. 30 Teilnehmer
        • Modul 2, 3, 4: max. 18 Teilnehmer

      -   Unsere Mindestteilnehmerzahl bei Modul 1 (20 Teilnehmer)

      -   Dass die Schulung von Modul 1 als Vor-Ort-Maßnahme nur in Kombination mit mind. einem weiteren Modul möglich ist

      -   Das  Modul 4 wird an zwei Tagen geschult (Daher o.g. Preise x 2)


      Frage


      Letztes Jahr wurden Listen an die Personalabteilungen aller Genossenschaftsbanken in Bayern versandt, auf denen die Anrechnungen einzelner Module der jeweiligen Mitarbeiter erkenntlich wurden.

      1. Sind die Mitarbeiter die auf dieser Liste aufgeführt sind alle die den VR-FinanzierungsPass bzw. eine entsprechende Sachkundeschulung benötigen?
      2. Warum sind auf der Liste manche Mitarbeiter doppelt aufgeführt?
      3. Manche Mitarbeiter auf der Liste benötigen meiner Meinung nach keinen Sachkundenachweis!?


      Antwort

      1. Nein, auf dieser Liste sind diejenigen Mitarbeiter Ihres Kreditinstitutes aufgeführt, die seit 2013 Seminare besucht haben durch welche sie Anrechnungen auf einzelne Module des VR-FinanzierungsPass erhalten.                                              Dies ist keine Liste aller betroffenen Mitarbeiter Ihres Hauses. Eine solche Liste können nur Sie erstellen, da nur Sie wissen welche Ihrer Mitarbeiter mit der Vergabe von Immobiliarverbraucherdarlehen betraut sind.
      2. Hierbei bezieht sich die Liste einmal auf die Anforderungen für den VR-FinanzierungsPass I und einmal für den VR-FinanzierungsPass II.

      Beispiel: MA XY hat eine Anrechnung für das Modul 1 erhalten. Daher steht auf Liste:

          • Er benötigt Modul 2 oder 3 für den VR-FinanzierungsPass I
          • Er benötigt Modul 2 oder 3 und Modul 4 für den VR-FinanzierungsPass II

      3.  Das kann durchaus vorkommen. Hat beispielsweise ein Mitarbeiter aus der Orga-Abteilung ein Umsetzungsseminar              zum Thema Wohnimmobilienkreditrichtlinie besucht, kann es sein das er eine Anrechnung für das Modul 1 erhält un                daher auf der Liste auftaucht. Aufgrund seiner Tätigkeit benötigt er aber dennoch keinen VR-FinanzierungsPass.


      Frage


      Bieten Sie zum Thema Wohnimmobilienkreditrichtlinie auch einen Erfahrungsaustauschkreis an?


      Antwort


      Ja, bei unserem neuen Erfahrungsaustausch „Verbraucherkreditrecht“ ist die Wohnimmobilienkreditrichtlinie ein zentrales Thema.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Bei weiteren Fragen zum FinanzierungsPass nutzen Sie bitte das nachstehende Kontaktformular.

       

      Kontaktformular

      Bank*:
      Vorname*:
      Name*:
      Straße:
      Ort:
      E-Mail*:
      Nachricht:
      Rückantwort*:
      :
      :
      Bitte füllen Sie alle mit markierten Pflichtfelder aus.

      Ihr Ansprechpartner

      Profilbild
      Christian Mosandl
      Key Account / Produktmanager

      Individual, VR FinanzierungsPass

      Tel.: 08461/650-1332
      Fax: 08461/650-1350