Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps.
Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Diese Seite nutzt über eine API den Videoanbieter YouTube.
Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
zu Meine ABG

Aufsichtsrat

Die Anforderungen an Aufsichtsräte wurden seit 2009 kontinuierlich weiter gefasst und zuletzt im neuen § 25d KWG konkretisiert. Der Nachweis bzw. Erwerb der erforderlichen Sachkunde von Mandatsträgern ist demnach keine einmalige Angelegenheit, sondern muss vielmehr im Rahmen einer regelmäßigen Weiterbildung fortlaufend sichergestellt werden.

Aufsichtsrat

Über das vorliegende, modular aufgebaute Tagungsprogramm haben Sie auch in 2015 umfassende Möglichkeiten, den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden, Ihre Kenntnisse auszubauen und sie nach außen nachvollziehbar zu dokumentieren. Je nach Wissensstand finden Sie als neu gewähltes Mitglied ebenso wie als erfahrener Aufsichtsrat die für Sie passende Weiterbildung.

ABG und ADG bieten Ihnen dafür ein gemeinsames, breit gefächertes Komplettangebot, das neben offenen Veranstaltungen zu den relevanten Themen auch bankindividuelle Inhouse-Veranstaltungen bietet, die ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Darüber hinaus erhalten Sie selbstverständlich auch weiterhin nach jeder Veranstaltung ein Zertifikat,das Ihre Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme zum Aufbau und Ausbau der Sachkunde gegenüber der Aufsicht dokumentiert.

»Die Aufsichtsratsarbeit ist von vielfältigen Anforderungen geprägt. Zu erfüllendeaufsichtsrechtliche Vorgaben spielen dabei eine wesentliche Rolle. Umso höher sind die Erwartungen an adäquate Schulungsmaßnahmen. Diese sollen nicht nur Gesetzeswissen vermitteln. Ebenso wichtig ist es für eine wirksame Tätigkeit von Aufsichtsräten, fundierte Umsetzungshinweise zu erhalten, die auf rechtssichere und gleichzeitig praktisch handhabbare Lösungen abzielen.Eine Anforderung, auf die wir auch im Rahmen der eigenen Qualifizierung hohenWert legen und die wir im Rahmen der regelmäßigen Inhouse-Veranstaltungen, die für unsere Bank maßgeschneidert werden, stets bestens erfüllt wissen. Daneben nutzen wir auch die offenen Veranstaltungen aus dem gemeinsamen Weiterbildungsangebot von ABG und ADG, um uns gezielt zu aktuellen Themen der Aufsichtsratsarbeit auf den neuesten Stand zu bringen. Kontinuierliche Weiterbildung ist in diesen Zeiten unerlässlich geworden und bildet daher einen festen Bestandteil unserer Gremienarbeit.«

Alois Konrad, Aufsichtsratsvorsitzender der VR-Bank Rottal-Inn eG


»Die Aufsichtsratsarbeit wird spätestens seit der Finanzmarktkrise stark durch aufsichtsrechtliche Vorgaben geprägt. Diese reichen von der erforderlichen Sachkunde jedes einzelnen Aufsichtsratsmitglieds bis hin zur Einbindung des Gremiums in den  Strategieprozess der Bank. Derart vielfältige Anforderungen setzen ein umfangreiches Wissen voraus, das auch die  Auseinandersetzung mit zukünftigen Entwicklungen und der langfristigen Erfolgssicherung bei den Genossenschaftsbanken einschließt.

Die gemeinsamen Weiterbildungsformate von ABG und ADG leisten hierzu einen wichtigen Beitrag. Neben den offenen Veranstaltungen zu allen wesentlichen Themen der Aufsichtsratstätigkeit bieten Inhouse-Tagungen eine hervorragende Möglichkeit, um sich beispielsweise zu Themen der strategischen Entwicklung auf den neuesten Stand zu bringen und diese, bezogen auf die eigene Bank, intensiv zu diskutieren. Ein Angebot, das wir erfolgreich genutzt haben und gerne wiederholen.«

Clemens Mayr, Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Erding eG

Angebote der ADG

Die Schwachstellen in der Corporate Governance sind international als eine der Ursachen der Finanzmarktkrise ausgemacht worden. Der Gesetzgeber hat darauf nicht nur mit neuen Anforderungen an Geschäftsleiter reagiert, die bestehenden Regelungen überarbeitet und in den neuen § 25c KWG überführt. Mit der Umsetzung der CRD IV hat der deutsche Gesetzgeber während der Krise zeitgleich auch die Anforderungen an die Aufsichtsräte von Kreditinstituten erhöht. So ermöglicht er eine wirksame Kontrolle durch den Aufsichtsrat. Mit dem § 25d KWG hat der Gesetzgeber nicht nur einen Anforderungskatalog in das KWG integriert, sondern dem Aufsichtsrat weitere Aufgaben übertragen. Durch eine Erweiterung des § 29 KWG kommen die Absätze 3 bis 12 des § 25d KWG neu in das KWG.Dadurch bleibt die Arbeit der Aufsichtsräte weiter im aufsichtlichen Fokus. Die hohen fachlichen Anforderungen an Aufsichtsräte stellen sich umso herausfordernder dar, je weiter die Berufstätigkeit des einzelnen Aufsichtsratsmitglieds von der Finanzbranche entfernt ist. 

Angebote finden Sie unter