zu Meine ABG

Steuerungsbank

Im Bereich „Steuerungsbank“ sind die Themenfelder „Interne Revision“, „Controlling“, „Marketing und Vertrieb“ dargestellt, denen sich die entsprechenden übergreifenden Leiterqualifizierungen bis hin zur Vorstandskompetenz anschließen.

Die beiden Entwicklungswege „Controlling“ und „Zertifizierter Controller“ werden neu strukturiert. Dazu wird in 2015 zuerst das Qualifizierungsprogramm „Controlling“ angepasst und darauf aufbauend im Jahr 2016 das Top-Programm „Steuerung Controlling“ überarbeitet. Wir haben uns für diese Zweistufigkeit entschieden, damit Mitarbeiter die bereits vor dem Jahr 2015 mit dem Qualifzierungsprogramm begonnen haben, ihre Ausbildung nach der „alten“ Struktur noch abschließen können. Bitte berücksichtigen Sie diesen Sachverhalt bei der Durchführung Ihrer Personalentwicklung.

Das Internet ist zu einem wichtigen und vor allem selbstverständlichen Teil des Lebens der Menschen in unserer Gesellschaft geworden. Mit dem Projekt webErfolg verbinden die Volks- und Raiffeisenbanken das Ziel, bis 2018 die Nr. 1 in Mitglieder- und Kundenzufrie-denheit im Onlinekanal zu werden. Wir unterstützen Sie dabei durch den neuen Entwicklungsweg „Zertifizierter Leiter Online-Filiale“.

Für 2015 wurde der „Zertifizierte Marketingspezialist ADG“ neu entwickelt. Kunden erwarten heutzutage individuelle Werbung und ansprechende Botschaften. Dabei muss das Marketing erforschen, warum ein Kunde kauft und welche Denkmuster durchlaufen werden, um diese Erkenntnisse dann in Print- und Online-Kampagnen sowie Sponsoring und Eventaktivitäten umzusetzen. Marketingarbeit stellt heutzutage mehr denn je eine wichtige Säule für den Erfolg einer Genossenschaftsbank dar. Unsere Programme in der Steuerungsbank unterstützen Sie dabei, Ihr Haus auf sicherem Kurs zu halten.

Vor dem Hintergrund der zunehmend schwierigerer werdenden Ertragslage rückt das Thema der Vertriebssteuerung immer stärker in den Fokus. Die Frage: „Wo und vor allem Wie kann noch zusätzlicher Ertrag generiert werden“, beschäftigt derzeit die Führungskräfte und Spezialisten, die für die Vertriebssteuerung in den Häusern verantwortlich sind.
Unser neues Qualifizierungsprogramm zum „Zertifizierten Vertriebssteuerer ADG – Controlling und Vertrieb gemeinsam stärken“ greift daher die Herausforderung auf, zwischen den Teilbankbereich „Vertrieb“ und „Steuerung“ zu vermitteln und ein gegenseitiges Verständnis aufzubauen. Denn nur wenn beide Bereiche ihre jeweilige Fachkompetenz in gemeinsame Arbeiten, beispielsweise im Rahmen des Planungsprozesses, mit einbringen und gleichzeitig auch ein Verständnis für die Sichtweise ihres Gegenübers haben, kann bereichsübergreifende Zusammenarbeit auch wirklich mit Erfolg und somit auch zusätzlichem Ertrag stattfinden.


Frau Fehr, Sie haben den Entwicklungsweg „Allgemeine Interne Revision“ besucht. Was waren für Sie die wesentlichen Aspekte dieser Veranstaltung, und wie werden Sie diese in Ihrer Bankpraxis einsetzen?

„Das Qualifizierungsprogramm „Allgemeine Interne Revision“ der ABG war für mich der Grundstein für die vielschichtige und anspruchsvolle Ausbildung zur Innenrevisorin. In aufeinander abgestimmten Seminaren wurden die fachlichen Grundlagen zu allen Themenfelder der allgemeinen Revision von motivierten und qualifizierten Trainern vermittelt und mit wertvollen Praxisbeispielen und Checklisten angereichert. So wurde ein optimaler Praxistransfer sichergestellt, der bei den immer komplexeren gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen für meine tägliche Arbeit unerlässlich ist.“

Daniela Fehr, Innenrevisorin, Volksbank Raiffeisenbank Bad Kissingen-Bad Brückenau eG


»Eine ertragsorientierte Denkhaltung bei den Mitarbeitern und Führungskräften sowie eine optimierte Prozessstruktur bei der Erbringung der Bankleistungen sind gerade in Phasen niedriger Zinsergebnisse und enger Margen wichtige Komponenten für den geschäftlichen Erfolg. Mit den Qualifizierungsprogrammen der ABG und der ADG haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht, da unsere Mitarbeiter die erforderlichen Kompetenzen schrittweise aufbauen und durch die praxisnahe Gestaltung in den beruflichen Alltag sichtbar einbringen können.«

Franz Mirbeth, Vorstandsmitglied der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG