Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps.
Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Diese Seite nutzt über eine API den Videoanbieter YouTube.
Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
zu Meine ABG
PGBI 22001 : Problemfelder der Gutachtenerstellung: Begründungen und Inhalte verbessern

Problemfelder der Gutachtenerstellung: Begründungen und Inhalte verbessern

Zielgruppe:

Mitarbeiter, die als interne Gutachter Wertermittlungen für Wohn- und Gewerbeimmobilien durchführen.

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen Marktdatenquellen.
  • Sie lernen die häufigsten Begründungsfehler/-fallen kennen, insbesondere aus BaFin-Sicht, und erfahren, wie Sie diese vermeiden können.
  • Sie bekommen detaillierte Begründungshilfen an die Hand, die Ihnen mit Beispielfällen und Mustergutachten vermittelt werden.
  • Sie sind mit Formulierungshilfen und Bausteinen bestens für die Praxis gerüstet.

Inhalt:

  • Einführung - allgemeine Anforderungen an Markt /Beleihungswertgutachten nach der Verkehrsauffassung bzw. herrschender Rechtsprechung
  • Besondere Anforderung an Gutachten zur Ermittlung des Beleihungswertes -"BaFin-taugliche Gutachten"
  • Bodenwertableitung - wann sind Zuschläge zulässig, mit welchen Begründungen?
  • Normalherstellungskosten: Welches Baujahr ist bei modernisierten/sanierten Gebäuden maßgeblich?
  • Sachwertermittlung - woher stammt der Marktanpassungsfaktor und wie kann er den objektspezifischen Merkmalen entsprechend modifiziert werden?
  • Ertragswertermittlung - welche Quellen sind für die Mietwertableitung verwendbar?
  • Der Liegenschaftszinssatz als Ergebnis einer umfassenden Recherche
  • Vergleichswertverfahren - welche Primär- und Sekundärdatenquellen helfen bei der Ableitung des Vergleichswertes?
  • Sonderfälle und Plausibilisierung - kurz, aber schlagkräftig
  • Informationsquellen aus dem genossenschaftlichen Verbund und zentralen Immobiliendatenbanken (z.B. vdpResearch, ZIA, u. w.)

Leistungsnachweis:

Diese Veranstaltung wird gem. den Zertifizierungsbedingungen der HypZert GmbH als Weiterbildung anerkannt.