Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps.
Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Diese Seite nutzt über eine API den Videoanbieter YouTube.
Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
zu Meine ABG
RGM 22001 : Rechtssichere Gestaltung im Marketing - Website und Printmedien

Rechtssichere Gestaltung im Marketing - Website und Printmedien

Zielgruppe:

Leiter und Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb.
Mitarbeiter im Bereich EB, soweit mit der Gestaltung der Website befasst, sowie Mitarbeiter der Innenrevision.

Ihr Nutzen:

  • Vermittlung grundlegender Kenntnisse der wettbewerbsrechtlichen Vorgaben und spezieller Pflichtangaben zur rechtssicheren Gestaltung von Marketingmaßnahmen
  • Sichere Kenntnisse im Urheberrecht und Fotorecht
  • Tipps zur Vermeidung von Abmahnungen und Schadensersatzforderungen

Inhalt:

Unlautere Werbung
  • Beispiele irreführender Werbung im Bankbereich
  • Blickfangwerbung
  • Werbung an Minderjährige
  • Werbung mit Testurteilen und Prüfsiegeln
  • Gewinnspiele
  • Werbung mit Selbstverständlichkeiten
  • Besonderheiten bei vergleichender Werbung
Urheberrecht
  • Abgrenzung urheberrechtlich geschützter und
urheberrechtsfreier Objekte
  • Unterscheidung einfacher und ausschließlicher
Nutzungsrechte
  • Fallen beim Erwerb von Nutzungsrechten
  • Rechtslage bei Bearbeitung von Objekten
  • Kostengünstige Fotos aus Internetportalen
Marken- und Kennzeichenrecht
  • Geschützte Objekte
  • Vermeidung von Verletzungshandlungen
rDas Recht am eigenen Bild
  • Einwilligungspflichtige Aufnahmen von Personen
  • Schriftliche, mündliche und schlüssige Einwilligungen
  • Einwilligungsfreie Aufnahmen
  • Nutzung des Privilegs für Veranstaltungsfotos

Hinweis:

Bitte beachten Sie auch das Seminar OFI, dessen Schwerpunkt stärker auf Rechtsfragen des E-Commerce (z.B. Gestaltung der Produktabschlussstrecke) liegt.